Juli 2017

Am Tropf

Ich versteh nicht, warum der "unabhängige" Film sich immerzu nach der Abhängigkeit vom Staat drängelt.

Juni 2017

Manifest

Viele würden angesichts der elenden Situation des deutschen Films gern ein neues "Oberhausener Manifest" schreiben; aber sie wissen nicht, was sie schreiben sollen.

Mai 2017

Verschwörung

Daß Verschwörungen real sind und nicht nur in entsprechenden Theorien existieren, ist bewiesen durch unsere eigene Praxis:  FILMGEIST ist eine früh-romantische Verschwörung gegen die - den deutschen Film beherrschende - Mittelmäßigkeit. www.filmgeist.org

Dramaturgie-Verbot

Hat man erst einmal verstanden, worin der Kunstcharakter von Filmen besteht, verbietet sich die so genannte "Dramaturgie" von selbst.

März 2017

Plotten

Das Ausdenken, das Erfinden, das, was von der so genannten "Dramaturgie" in ihrer Trivialität "Plotten" genannt wird, ist das größte Hindernis für die poetologische Arbeitsweise, für die Erlangung hochwertiger Erzählresultate mithin.

Februar 2017

Schopenhauer und Busch

Der von mir verfasste Grundlagentext BIGGER THAN LIFE - GRUNDZÜGE EINER POETOLOGIE DES FILMS wurde vor einer Woche über die Homepage von FILMGEIST (www.filmgeist.org) als vorübergehend kostenloser Download veröffentlicht. Bis heute wurde er 84 mal heruntergeladen. Damit liege ich schon jetzt beseer als Schopenhauer, der von seinem genialen Hauptwerk "Die Welt als Wille und Vorstellung"

Berlinale Highlight

Der beste Film, den ich dieses Jahr auf der Berlinale gesehen habe, war ein 25-minütiger Dokumentarfilm, in dem es darum ging, daß ein indigener Junge in einem zugefrorenen See in der russischen Tundra einen Fisch fängt.

Januar 2017

Ego-Trip

Wer Film benutzen will für egoistische Zwecke, dem wird er sich entziehen.

Dezember 2016

Ewigkeit

Der Geist verzweifelt nicht; denn der Geist kann nicht besiegt werden. Der Geist ist immer.

November 2016

Gegebene Umstände

Förderung des Films muss unter den gegebenen Umständen vor allem eins sein, nämlich Förderung des guten Erzählens im Film. Und das heisst, die Schaffung der Qualifikation dafür und die Schaffung von Strukturen, in denen das Wissen um Wesen und Bedingungen des guten Erzählens Allgemeingut werden kann.